Pädagogische Arbeit

Kinder nehmen die Welt über alle ihre Sinne, ihren Körper und ihre Bewegung spielend wahr. Die Kinderwelt bietet ihnen den Rahmen, selbstbestimmt, phantasievoll und bewegungsaktiv zu spielen. Neben Spiel und Bewegung brauchen Kinder Rituale, denn sie geben ihnen Struktur und Sicherheit. 


Bald ist es soweit! Ihr Kind kommt zu uns in die Kinderwelt. Für viele von Ihnen ist es das erste Mal, dass längere Zeit nicht Sie selbst für Ihr Kind da sind, sondern fremde Personen. Wir hoffen, Ihnen mit den folgenden Informationen einige Fragen rund um den Start in den neuen „Lebensabschnitt“ beantworten zu können und Ihnen damit die erste Zeit zu erleichtern.

Eingewöhnung

Grundlage für unsere gute Beziehung ist, dass sich Eltern, Erzieher und Kind richtig verstehen. Bitte helfen Sie uns dabei – gerade in den ersten Wochen. Denn für uns ist jetzt alles genau so neu wie für Sie und Ihr Kind. Wir kennen all die kleinen Regungen und Zeichen Ihres Kindes noch nicht und müssen erst lernen diese richtig zu deuten.

Tagesablauf

Damit Sie wissen, wie der Tag Ihres Kindes verläuft, finden Sie hier einen exemplarischen Tagesablauf für die Krippe und den Kindergarten. 

 

Hier finden Sie u. a. die Essens- und Abholzeiten, sowie die pädagogischen Angebote und Spielezeiten. 

Bewegungserziehung

Bewegung besitzt entwicklungsförderndes Potenzial, das nicht nur die motorische Entwicklung beeinflusst, sondern sich auch positiv auf den Erwerb von Lernstrategien und den Aufbau von Selbstkompetenz auswirkt. Lesen Sie hier mehr zu unserem Bewegungsangebot für Ihr Kind.



Essen

Bei den gemeinsamen Mahlzeiten erleben die Kinder ein leises geselliges Beisammensein, Tischkultur und einen gepflegten höflichen Umgang miteinander. "Guten Appetit", "Bitte" und "Danke" werden dabei nicht nur als Floskeln wahr genommen.

 

Das Frühstück bringt jedes Kind selbst mit. Sofern es über Mittag bei uns bleibt, besteht die Möglichkeit, warmes Essen zu bestellen. 

Sprache

Um Familien mit nicht deutschsprachiger Muttersprache oder Kinder, die Unterstützung beim Erwerb der deutschen Sprache, in dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen, hat der Gesetzgeber ein Programm, das "Vorkurskonzept 240", eine spezielle Form der Sprachförderung entwickelt.

Vorschularbeit

Unsere Vorschularbeit basiert -in Kooperation mit der Schule- auf 3 Säulen:

  • "Ohrentraining", in dem die Kinder bei der Entwicklung eines phonologischen Bewußtseins unterstützt werden
  • Umgang mit Zahlen, Formen und Mathematik in der Lernwerkstatt
  • Wissenschaftliche Erkenntnisse zur frühkindlichen Bildung 

Wir kombinieren hierbei verschiedene Programme, um die jeweiligen Vorteile zu vereinen.



Geburtstage

In unserer Kinderwelt werden die Geburtstage der Kinder großgeschrieben. Das Kind steht an diesem Tag im Mittelpunkt der Gruppe. Hier geht es nicht um große Geschenke oder viel „Tee und Kuchen“, sondern um das Kind an sich, das an diesem Tag geboren wurde und es deshalb in unserer Mitte sitzen kann. Das Geburtstagskind lernt dabei im Mittelpunkt zu stehen. Es spürt, dass es etwas ganz besonderes ist und so wird jedes Geburtstagsfest jedes Mal ein ganz individuelles Ereignis. Zudem erfährt das Geburtstagskind die Wertschätzung der ganzen Gruppe, alle Kinder gratulieren, wir singen Geburtstagslieder, das Geburtstagskind wünscht sich ein Spiel  und die ganze Gruppe spielt anschließend mit.

 


Wenn Sie möchten, können Sie für die Geburtstagsfeier in der Gruppe Kuchen, Fingerfood oder belegte Brötchen mitbringen.